<praevention>
Kopfzeilenbild  

staatlich anerkannte Beratungsstelle

für Schwangerschaftsfragen

 
  [ HOME ] [Unser Team]  [Adresse]   [Aktuelles]   [Kontakt]   [Wir uber uns]   [Links]
 
 

"Was macht der Frauenarzt?", "Wie und wann wird man schwanger?", "Wie wird Aids übertragen?", "Ist es schlimm, wenn ich mit 16 Jahren meine Regelblutung noch nicht habe?" - dies sind nur ein paar der Fragen, die Jugendliche in der Pubertät beschäftigen.


Nach § 2 des Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetzes und des Bay. Schwangerschafsberatungsgesetzes hat jede Frau und jeder Mann das Recht, sich in Fragen der Sexualaufklärung, Verhütung und Familienplanung beraten zu lassen. So ist es auch Aufgabe der Staatlich anerkannten Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen von Frauen beraten, Jugendlichen einen verantwortungsbewußten Umgang mit Sexualität zu vermitteln, ihr Wissen zu erweitern und ihre Handlungskompetenz zu stärken, um so ungewollte Schwangerschaften zu verhindern.


In der sexualpädagogischen Präventionsarbeit bieten wir unterschiedliche Projekte für Kinder, Jugendliche, Schulklassen, Jugendgruppen, Lehrkräfte und Eltern an. Bei Interesse senden wir Ihnen gerne unser ausführliches Konzept zu. .

 

(Fotos)

Kontakt

 

 
   
         
  [ zurück ]