<unser beratungsverstaendnis>
Kopfzeilenbild  

staatlich anerkannte Beratungsstelle

für Schwangerschaftsfragen

 
  [ HOME ] [Unser Team]  [Adresse]   [Wir uber uns]   [Aktuelles]   [Kontakt]   [Links]
 
 

Schwangerschaft und Geburt verändern das Leben aller Beteiligten von Grund auf. Staunen, Freunde und Hoffnung, aber auch Sorgen und Ängste können damit verbunden sein. Gerade eine ungewollte Schwangerschaft kann zu einer persönlichen Lebenskrise für Frauen und Männer führen.

Zu den Grundlagen der Beratung gehören für uns:

  • Zeit zu haben
  • respektvoll mit jedem Anliegen umzugehen
  • die Ratsuchenden annehmen und ernst nehmen
  • unbedingte Wertschätzung jeder/-s Ratsuchenden
  • die Pflicht zur Verschwiegenheit absolut einzuhalten
  • nicht Druck auszuüben; kein Bedrängen oder Überreden
  • die Entscheidung der Ratsuchenden zu akzeptieren
  • Vertrauen zu haben in die Eigenkräfte der Frau/des Paares und diese zu stärken
  • zu ermutigen, bestehende Rechte in Anspruch zu nehmen
  • an andere Fachkräfte zu verweisen, wenn diese besser helfen können

Zielorientierung und Ergebnisoffenheit gehören zum Wesen der Konfliktberatung nach § 219 StGB. Ausgehen von der Tatsache, dass ein Schutz des ungeborenen Lebens gegen den Willen der Frau nicht möglich ist, hat sich die Beratung von dem Bemühen leiten zu lassen, die Frau zur Fortsetzung der Schwangerschaft zu ermutigen; sie soll ihr helfen, eine verantwortliche und gewissenhafte Entscheidung zu treffen. Beratung geht von der Eigenverantwortung der Frau aus.

Beratung, egal um welches Anliegen es geht, muss Menschen da abholen, wo sie sich befinden, d. h. ihre Überzeugungen und Gefühle wahrnehmen. Beratung heißt, „miteinander Rat halten“. Die Beraterin motiviert zum gemeinsamen Hinterfragen, Nachdenken und Suchen nach Lösungswegen. Die Information über und die Vermittlung konkreter Hilfen (z. B. Umgang mit Ämter und Behörden; finanzielle Unterstützung,...) gehören zum Inhalt und Wesen der Beratungsgespräche (sogenannter „Integrativer Ansatz“).

Menschliches Leben ist ein fundamentales Gut, das von Anfang an und in allen Bereichen auf besonderen Schutz angewiesen ist. Der Einsatz für die Würde menschlichen Lebens und eine menschenwürdigen Zukunft gehören mit zu unseren Aufgaben.

   
         
  [zurück]