Wir sind für Sie da.
Wir sind für Sie da.
Wir sind für Sie da.
Voriger
Nächster

Beratung

Unsere Beratung ist vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym.

Sexualpädagogik

Wir bieten wir Projekte zum Umgang mit dem Thema Pubertät und Sexualität an: Für Gruppen und Klassen ab der 7. Jahrgangsstufe.

Schulungen

Wir bieten Schulungen und Projekte für Multiplikatoren (Lehrer*innen, Fachkräfte) an.

Informationen

zu unseren Angeboten

Jubiläum 2022

Gleich drei Jubiläen durften wir dieses Jahr begehen: Wir sind dankbar für die vergangenen Jahrzehnte und freuen uns auf die nächsten. Einige Eindrücke der Feier haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Danke für alle guten Wünsche!

Beratung

Unsere Schwerpunkte

Sexualpädagogik

Präventionsarbeit

Themenbereiche

körperliche Veränderungen und Vorgänge in der Pubertät
gesundheitliche Aufklärung und Vorsorge
Umgang mit Gefühlen, positive Einstellung zum Körper
Verhütungsmethoden
Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
Voriger
Nächster

Sexualität ist ein Teil unserer Identität.

Schon vom Kleinkindalter an beginnt sie sich zu entwickeln. Doch in der Pubertät wird sie den jungen Heranwachsenden erst bewusst.

Plötzlich stehen die Jugendlichen vor einer neuen aufregenden Herausforderung und werden mit vielen Fragen konfrontiert.

Unsere sexualpädagogische Präventionsarbeit orientiert sich an dem Ziel den Jugendlichen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sexualität zu vermitteln, ihr Wissen zu erweitern und ihre Handlungskompetenz zu stärken.

Wir bieten ihnen einen geschützten Rahmen, um über Themen der Sexualität sprechen zu können.

Wir bieten unsere Projekte für Jugendliche ab der 5. Klasse und Junge Erwachsene an. 

Für Eltern, Bezugspersonen, Lehrer und pädagogisches Personal (als Multiplikatoren der Präventionsarbeit) bieten wir Projekte zum Umgang mit dem Thema Pubertät und Sexualität an. 

„Zum ersten Mal verliebt“

Das löst Herzklopfen aus … und viele Gefühle, Fragen, Unsicherheiten. All das ist Inhalt des sexualpädagogischen Angebots „Herzklopfen“ der evangelischen Schwangerschaftsberatungsstellen in Bayern zum Thema Beziehungen für Mädchen und Jungen ab der fünften Klasse. Das ausführliche Konzept können Sie hier herunterladen.

Schmetterlinge im Bauch

„Kennst du dieses Gefühl beim Verliebt sein? Hast du dich auch schon mal gefragt … Kann man schon beim „ersten Mal“ schwanger werden? oder Was passiert, wenn das Kondom platzt?“ Diese und weitere Fragen bewegen Jugendliche spätestens ab der Pubertät. Unsere Angebote und Workshops greifen Themen auf, wie Sexualität, Fruchtbarkeit, Freundschaft und Liebe, Schwangerschaft, Aids, usw. Zielgruppen sind Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe und Jugendgruppen wie Konfirmanten, Firmlinge, Jugendtreffs Hier gehts zum Flyer: Schmetterlinge im Bauch

Elternpraktikum für Jugendliche

Für viele Berufe kann man ein Praktikum machen – während dem Elternpraktikum mit einem Babysimulator können junge Frauen und Männer ganz praktisch erfahren, was es bedeutet, für ein Baby zu sorgen und wie sich dadurch der Alltag verändert. Weitere Informationen unter http://www.babybedenkzeit.de

Das Team

Wir sind ein Team aus Diplom-Sozialpädagoginnen (FH) und arbeiten mit anderen Fachkräften zusammen.

Susanne Walter

Dipl. Sozialpädagogin (FH), Sozialbetriebswirtin

Leitung, Fachkraft Vertrauliche Geburt

Melanie Spindler

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Beratungsfachkraft

Kinga Kopischke

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Beratungsfachkraft, Sexualpädagogik

Lina Selensky

Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Beratungsfachkraft, Kinderwunschberatung

Gül Barutcu

Sozialpädagogin (MA)

Beratungsfachkraft

Jutta Krause-Wegmann

Unterrichtsschwester

wellcome-Koordinatorin

Standorte

Öffnungszeiten und Anfahrt

Beratungsstelle Ingolstadt

Die Beratungsstelle befindet sich in der Ingolstädter Innenstadt zwischen Post und Münster. Sie erreichen die Beratungsstelle mit den Buslinien 10 und 11, Haltestelle „Harderstraße“.  Die Beratungsräume liegen im 2. Stock; ein Aufzug ist vorhanden.  Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage am Münster oder am Volksfestplatz.

Anschrift: Schulstr. 14, 85049 Ingolstadt 
0841 3708303

 

Die Beratungsstelle ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

  • Montag 8:00 – 12:00 Uhr  und 13:00-19:00 Uhr
  • Dienstag 8:00 – 12:00 Uhr  und 13:00-17:00 Uhr
  • Mittwoch 8:00 – 12:00 Uhr  und 13:00-15:00 Uhr
  • Donnerstag 8:00 – 12:00 Uhr  und 13:00-17:00 Uhr
  • Freitag 8:00 – 12:00 Uhr  und 13:00-15:00 Uhr

Sie erreichen uns unter 0841 370 83 03.

Beratungsstelle Neuburg a.d. Donau

Die Außenstelle  Neuburg befindet sich am Schrannenplatz  C 131 (Eingang seitlich in der Weinstraße). Parkmöglichkeiten an der Schlößlwiese, im Parkhaus Schrannenplatz oder an der Luitpoldstraße. Buhaltestellen am Spitalplatz oder an der Luitpoldstraße. Die Beratungsräume befinden sich im 1. Stock (leider ohne Aufzug).

Anschrift: Schrannenplatz C131, 86633 Neuburg a.d. Donau

Persönliche Beratungsgespräche finden in Neuburg am Donnerstag ganztätig statt. Bitte wenden Sie  sich telefonisch wegen eines Termins an unsere Hauptstelle in Ingolstadt unter 0841 3708303.

In leichter Sprache

Durch eine Schwangerschaft und ein Kind verändert sich sehr viel im Leben. Das kann glücklich machen. Und das kann Angst machen. Haben Sie Fragen zur Schwangerschaft? Oder haben Sie Fragen, wie das Leben mit einem Kind sein kann? Dann können Sie zu uns in die Beratungs-Stelle kommen. Die Beratungen bei uns sind kostenlos. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir hören gut zu. Und wir beraten Sie gerne. Wir erzählen über die Beratungen nichts weiter. Gerne können Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin mitbringen. Wir sprechen auch polnisch, russisch, rumänisch oder englisch mit Ihnen. Für andere Sprachen bringen Sie selbst einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin mit. Oder wir suchen jemanden, der Ihre Sprache spricht.

Über die Schwangerschaft und über die Geburt.

Über alle Fragen rund um das Leben

mit einem Baby.

Sie können auch von schwierigen Gefühlen sprechen.

Wenn Sie unsicher sind.

Zum Beispiel:

Man weiß nicht, ob man gut für das Baby sorgen kann.

Man weiß nicht, ob man genug Geld für sich und das Baby hat.

Man kann auch über einen Schwangerschafts-Abbruch mit uns sprechen.

Was das genau bedeutet, steht hier:

Hilfe bei einer wichtigen Entscheidung

Ein Beispiel:

Eine Frau ist schwanger.

Aber sie weiß nicht,

ob sie das Kind haben möchte.

Oder ihr Partner will kein Kind.

Vielleicht möchte die Frau einen

Schwangerschafts-Abbruch machen lassen.

Das bedeutet:

Danach ist die Frau nicht mehr schwanger.

Und sie bekommt das Baby nicht.

Die Frau weiß nicht, ob sie das will.

Sie geht zu einer Beratungs-Stelle.

Zum Beispiel zu Frauen beraten.

Man kann über traurige Erlebnisse mit uns sprechen. Zum Beispiel: wenn das Baby im Bauch gestorben ist. Beratung nach einer Fehl- oder Totgeburt Das ist jetzt eine schwere Zeit für Sie. Sie sind traurig. Oder manchmal wütend. Sie weinen oft. Sie fühlen sich allein mit den Gefühlen. Der Partner oder Freunde können nicht helfen. In dieser schweren Zeit brauchen Sie jemanden, der Sie unterstützt. Kommen Sie zu uns. Wir begleiten Sie. Und geben Ihnen Hilfe-Stellung.
Endlich ist das Baby da und Sie freuen sich! Die Zeit mit Baby kann auch anstrengend sein: es schreit manchmal viel. Sie müssen in der Nacht das Baby füttern und wickeln. Sie sind oft sehr müde. Sie schaffen die Hausarbeit nicht. Sie brauchen Hilfe. Diese Hilfe bekommen Sie von der Beratungsstelle. Eine erfahrene Mitarbeiterin besucht Sie. Sie passt auf das Baby auf. Mit ihr können Sie über Sorgen reden. Sie bleibt zwei Stunden bei Ihnen. Einmal oder zweimal in der Woche. Damit Sie sich erholen können. Bis das Baby 1 Jahr alt ist. Wenn Sie Hilfe von wellcome möchten: Rufen Sie die Nummer 0152 62 41 49 98 an. Es meldet sich Frau Krause-Wegmann. Oder schreiben Sie eine Nachricht an ingolstadt@wellcome-online.de http://www.wellcome-online.de

Aktuelles

 

Liebe Ratsuchende, sehr geehrte Damen und Herren, am 6. Mai 2022 findet das 20-jährige Jubiläum der Beratungsstelle statt. Aus diesem Grund können an diesem Tag keine Beratungstermine angeboten werden. Sie erreichen uns wieder persönlich bzw. telefonisch ab Montag, 9. Mai um 8.00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Regelungen zum persönlichen Besuch unserer Beratungsstelle in Ingolstadt und Neuburg ab 4. April 2022:

Eine persönliche Beratung ist weiterhin nur mit Termin und dem Tragen einer FFP2-Maske möglich. Sollten Sie auf das Tragen einer Maske verzichten wollen, bieten wir Ihnen eine telefonische oder videogestützte Beratung an. Bitte teilen Sie das bei der Anmeldung mit.

 

 
 
 

Corona-Hinweise

Persönlicher Zugang  in unsere Beratungsstelle ist weiterhin nur mit Termin (bitte vorher anrufen oder mailen) möglich. Zudem muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Zu einer persönlichen Beratung kann maximal nur eine Begleitperson mitkommen, Kinder über 3 Jahren können nicht mitgebracht werden. Sie dürfen die Beratungsstelle nur betreten, wenn Sie gesund sind. Sobald Sie Erkältungssymptome wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen oder sogar Fieber haben, dürfen Sie unsere Stelle nicht besuchen!  Um Sie und uns zu schützen, wird auch während des Gesprächs regelmäßig der Raum gelüftet. Nach dem Betreten der Beratungsstelle werden Sie aufgefordert, Ihre Hände zu desinfizieren.  Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiter gute Gesundheit! Ihr Team der Schwangerschaftsberatung Frauen beraten – Diakonie Ingolstadt Die offene Sprechstunde am Mittwoch entfällt bis auf Weiteres!